Institution für Verkehrssicherheit - Startseite
Institution für Verkehrssicherheit
Eine kleine Auswahl von Meinungen aus ganz Deutschland. Auf Anfrage nennen wir Ihnen gerne auch Referenzen in Ihrer Nähe. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Vielen Dank.

Bundesländer

Baden-Württemberg
Bayern
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen



Baden-Württemberg


Gemeinde Baienfurt
Gemeinde Baienfurt
Hauptamtsleiter Christoph Liebmann
„[...] Meiner Ansicht nach handelt es sich bei dem Verkehrsbuch „Straßengeschichten mit Moritz und Luise” um ein hochwertiges und liebevoll gestaltetes Lernbuch, um Kindern im Vorschulalter die wichtigsten Regeln im Straßenverkehr beizubringen: Kinder, welche schon einige Regeln kennen, werden in ihren Kenntnissen bestärkt, kleinere Kinder werden mit den Gefahren im Straßenverkehr vertraut gemacht.
Die Geschichten werden kindgerecht in kleinen Abschnitten erzählt, damit alle Inhalte im Gedächtnis behalten werden können.
Auch im Namen der örtlichen Kindergärten möchte ich mich bei Ihnen herzlich für die Durchführung der Aktion bedanken. [...]”


Gemeinde Schutterwald
Gemeinde Schutterwald
Bürgermeister Jürgen Oßwald
„Vielen Dank für die Zusendung von 45 Verkehrsbüchern „Straßengeschichten mit Moritz und Luise”. Wir freuen uns, dass die Aktion „Spaß auf der Straß`: Mit Sicherheit!” so erfolgreich Unterstützung fand.
Auf Wunsch der Spender-Firmen haben wir die Verkehrsbücher an unsere Gemeindebücherei, die Kernzeitbetreuung, die Kindergärten und die Schulen weitergereicht. Außerdem werden wir noch einen Artikel „Vielen Dank an die Spender” in unserem Gemeindeblatt veröffentlichen.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen und für die gelungene Aktion.”


Stadt Haslach
Stadt Haslach
Bürgermeister Heinz Winkler
„Vielen Dank für die Übersendung von 33 Verkehrsbüchern „Straßengeschichten mit Moritz und Luise”. Diese Aktion wurde durch fünf Firmen aus Haslach unterstützt.
Wir haben die Bücher an die Kindergärten unserer Stadt und die carl-Sandhaas-Schule verteilt.
[...] Die Bücher haben großen Anklang gefunden.”


Bürgermeisteramt Ketsch
Bürgermeisteramt Ketsch
Hauptamtsleiter Kappenstein
„[...] nach Durchsicht eines Buchexemplars darf ich Ihnen, auch als Vater eines sechsjährigen Mädchens bestätigen, dass Ihnen die kindgerechte Behandlung des Themas Verkehrssicherheit voll und ganz gelungen ist. Vielen Dank, auch im Namen unserer Kindergarteneinrichtungen.”


Bayern


Markt Berchtesgaden
Markt Berchtesgaden
2. Bürgermeister Peter Renoth
„Herzlichen Dank für die Übersendung von 30 Verkehrsbüchern „Straßengeschichten mit Moritz und Luise”. Wir haben die Bücher an unsere Kindergärten verteilt und ein Exemplar in unsere Stadtbücherei aufgenommen. Das ansprechende hochwertige Buch ist kindgerecht gestaltet und findet großen Anklang. [...]”


Stadt Burgkunststadt
Stadt Burgkunststadt
1. Bürgermeister Heinz Petterich
„[...] die Leiterinnen der Kindergärten sowie die Gesamtleiterin von Regens-Wagner bedankten sich sehr herzlich für dieses sehr lehrreiche und kindgerecht gestaltete Verkehrsbuch.[...]”


Gemeindekindergarten „Kunterbunt” in Chieming Kindergartenleitung Jasny
„[...] Insgesamt fanden wir die Qualität und Aufmachung des Buches sehr ansprechend und kindgerecht. Zudem bietet das Buch den Kindern eine Vielzahl von Möglichkeiten, um zu erzählen, zu malen usw. Die dargestellten Situationen sind gut aus der Erlebniswelt der Kinder nach empfunden.”


erlangen.de
erlangen.de
Aktueller Rathausreport
Der Verein für Verkehrserziehung in Stuttgart hat kürzlich rund 250 kostenlose Bücher zur Verkehrserziehung an Erlanger Kindergärten verteilt. Möglich wurde dies dank der Spenden aus der Erlanger Geschäftswelt, für die sich Oberbürgermeister Siegfried Balleis bedankte. „Es ist schön zu wissen, dass es in Erlangen so viele verantwortungsvolle Bürgerinnen und Bürger gibt”, so der OB in einer Pressemitteilung.


Hessen


Stadt Alsfeld
Stadt Alsfeld
Übergabe der Bücher durch Bürgermeister Herbert Diestelmann
„[...] Das Buch, so Bürgermeister Herbert Diestelmann, der sich auch bei den örtlichen Spendern bedankte, ist gerade auf das spielerische Lernverhalten der Kinder im Alter ab 5 Jahren ausgerichtet. Mit kurzen Geschichten mit Moritz und Luise, vielen Bilderzählungen, einem Malbereich und einem Spiel werden die Kinder immer wieder unterstützt, ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu lernen.[...]”

Lesen Sie hier weiter


Stadt Asslar
Stadt Aßlar
Sozialwesen Frau Koob
„Vielen Dank für die Übersendung der Verkehrsbücher. Wir haben die Bücher bereits in unsere verschiedenen Einrichtungen verteilt. Die Bücher sind sehr schön aufgebaut und enthalten wertvolle Tipps wie sich die Kinder sicherer im Straßenverkehr verhalten können.
Wir freuen uns, dass für die Sicherheit unserer Kinder soviel unternommen wird.”


Mecklenburg-Vorpommern


Stadt Grevesmühlen
Stadt Grevesmühlen
Bürgermeister Jürgen Dietz
„[...] Die äußere und auch inhaltliche Gestaltung des Buches ist nach meinem Eindruck sehr gut gelungen. Situationen aus dem täglichen Alltag unserer Kinder sind hier kindgerecht und interessant gestaltet. Ich bin mir sicher, dass daher diese Bücher im Rahmen der Verkehrserziehung in den Kindergärten einen positiven Beitrag leisten können.
Nochmals herzlichen Dank den Spendern und Ihnen für die gelungene Aktion.”


Niedersachsen


Stadt Bassum
Stadt Bassum
Rathaus Frau Liebscher
„[...] Sicherlich sind diese effektvoll aufgemachten Bücher eine Bereicherung im Kindergartenalltag und leisten insbesondere einen aktiven Beitrag zur Verkehrserziehung unserer Kinder im Alltag. Deshalb bedanke ich mich auf diesem Wege, auch im Namen aller Erzieherinnen und Kinder, recht herzlich für die kostenlose Überlassung der Bücher.[...]”


Stadt Bremervörde
Gemeinde Nohfelden
Bürgermeister Andreas Veit
„Ich freue mich über das Ergebnis Ihrer Aktion „Spaß auf der Straß´: Mit Sicherheit!”, das mit Unterstützung und Spendengeldern Bremervörder Gewerbebetriebe erreicht werden konnte. Ich bedanke mich recht herzlich für Ihr Engagement und die kostenlose Überlassung von 40 Verkehrsbüchern.[...]”


Gemeinde Geeste
Gemeinde Geeste
Der Bürgermeister, Fachbereich II Herr Gaida
„Dank Ihrer Aktion „Spaß auf der Straß´: Mit Sicherheit!” haben Sie mit den tatkräftigen Spendern aus der Geschäftswelt in der Gemeinde Geeste mir insgesamt 15 Verkehrserziehungsbücher zur Verfügung gestellt.
Die Bücher habe ich zwischenzeitlich den 5 Kindergärten in der Gemeinde Geeste überreicht. Ich bin sicher, dass die Kindergärten mit diesen Verkehrserziehungsbüchern die Kinder auf interessante und lehrreiche Weise an die alltäglichen Situationen im Straßenverkehr heranführen werden. [...]”


Nordrhein-Westfalen


Stadt Köln
Stadt Köln
Oberbürgermeister Fritz Schramma
„[...] Im Rahmen der Aktion „Spaß auf der Straß ­ mit Sicherheit” sollen alle Kinder ab 5 Jahren, die eine städtische Kindertageseinrichtung in Köln besuchen, das Verkehrsbuch „Straßengeschichten mit Moritz und Luise” kostenlos erhalten. Den Einsatz dieses Buches in den Einrichtungen kann ich nur begrüßen und befürworten.”

„[...] Die kindgerecht erzählten „Verkehrsgeschichten” beziehen sich auf Situationen, denen Kinder der genannten Altersgruppe täglich begegnen können und stellen in anschaulicher und vor allen Dingen in verkehrstechnisch korrekter Weise den sicheren Umgang mit dem Straßenverkehr dar. Die Kinder werden dabei nicht mit Informationen überfordert, die Informationen sind vielmehr in kleine Alltagsgeschichten eingebunden und vermitteln leicht und verständlich Wissen zum Straßenverkehr. Gelungen sind ebenfalls die Spiele und Rätsel zu den Verkehrsinhalten, die das Gelernte noch einmal zusätzlich vertiefen.

Mit den „Straßengeschichten mit Moritz und Luise” werden auf sehr anschauliche Weise die Grundlagen der Verkehrserziehung vermittelt, die die ersten eigenen schritte und Erfahrungen im Straßenverkehr ermöglichen.

Ich wünsche Ihnen bei der Spendenaktion zur Finanzierung dieses tollen Projektes viel Erfolg. Für Ihr besonderes Engagement für die Sicherheit der Kölner Kinder, als Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Straßenverkehr, möchte ich Ihnen ausdrücklich meinen Dank aussprechen.”


Stadt Bergkamen
Stadt Bergkamen
Oberbürgermeister Roland Schäfer
„Herzlichen Dank für die Zusendung von 42 Verkehrsübungsbücher „Straßengeschichten mit Moritz und Luise”, die ich gerne an die bergkamener Kindergärten und Grundschulen weiter geleitet habe.
Mit Ihrem als auch dem Engagement der hiesigen Geschäftswelt konnte damit ein weiterer Beitrag in Sachen Verkehrserziehung geleistet werden. [...]”


Stadt Billerbeck
Stadt Billerbeck
Rathaus Alfons Krause
„[...] Das Buch befasst sich aus meiner Sicht mit vielen Situationen im Straßenverkehr, denen die Kinder tagtäglich ausgesetzt sind. Durch die gut dimensionierten Bilder sind die Probleme und Gefahren schnell erkennbar. Sehr gut finde ich auch die Erläuterungen zu den einzelnen Verkehrsschildern. Ingesamt einfach gut! [...]”


Saarland


Stadt Blieskastel
Stadt Blieskastel
Amtsleiter Becker
„Die 112 Verkehrsbücher, die Sie uns mit Hilfe des örtlichen Gewerbes zur Verfügung stellen konnten, haben wir mittlerweile an die Kindergärten im Stadtbereich Blieskastel verteilt.
Die Kindergartenleiterinnen waren sehr erfreut und fanden die Aufmachung des Buches sehr gelungen [...]”


Gemeinde Nohfelden
Gemeinde Nohfelden
Bürgermeister Andreas Veit
„Ich bedanke mich im Namen der Kindergartenkinder der Gemeinde Nohfelden für die Übersendung der 35 Exemplare des m. E. sehr gelungenen Verkehrsbuches „Straßengeschichten mit Moritz und Luise” und bin stolz darauf, dass Sie Sponsoren aus der Gemeinde für die Finanzierung dieses nützlichen Buches gefunden haben. [...]”


Gemeinde Nonnweiler
Gemeinde Nonnweiler
Bürgermeister Hans-Uwe Schneider
„Vielen Dank für die Übersendung der 27 Verkehrsbücher „Straßengeschichten mit Moritz und Luise”.
Mittlerweile wurden die Verkehrsbücher bei einer Besprechung im Rathaus Nonnweiler an die Kindergartenleiterinnen ausgehändigt. Diese waren sehr erfreut und fanden die Aufmachung des Buches sehr gelungen.
Wir wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihrer Aktion.”


Sachsen


Stadt Zwickau
Stadt Zwickau
Abteilungsleiterin Kindertageseinrichtungen Christine Wendt
„...Vielen Dank für die Zusendung und kostenlose Überlassung Ihrer 235 Verkehrsbücher “Straßengeschichten mit Moritz und Luise“. Diese konnten im November 2007 durch den Pädagogischen Fachdienst des Jugend- und Sozialamtes der Stadt Zwickau an die kommunalen sowie Kindertagesstätten in freier Trägerschaft überreicht werden. Von den Kindern sowie den Leiterinnen und ihren Teams ein herzlicher Dank an Sie! Mit der vorliegenden Verkehrsfibel wird kindgerecht auf spielerischem Wege das Thema Sicherheit im Straßenverkehr umgesetzt und nahegebracht. Damit ist einmal mehr ein wichtiger Beitrag zur Verkehrserziehung erbracht....”


Sachsen-Anhalt


Lutherstadt Eisleben
Lutherstadt Eisleben
Sachgebietsleiterin Kindertageseinrichtungen Frau Richter
„...Für die Verkehrserziehung im Vorschulalter sind diese Bücher eine große Bereicherung. Sie sind ein praktikables Hilfsmittel für die Erzieherinnen und bringen den Kindern viel Freude...”


Stadt Salzwedel
Stadt Salzwedel
Kindertagesstätten Betriebsleiterin Bankowsky
„Wir bedanken uns für die 36 Exemplare o. g. Bilderbuches (Straßengeschichten mit Moritz und Luise), das wir an die in der Stadt ansässigen Kindertageseinrichtungen übergeben haben.
Von den Erzieherinnen haben wir viel lob über die ansprechende Gestaltung und den pädagogisch hochwertigen Inhalt, mit dem es sich gut arbeiten lässt, erfahren. [...]”


Schleswig-Holstein


Amt Dänischenhagen
Amt Dänischenhagen
Der Amtsvorsteher
„Vielen Dank für die Übersendung von 53 Verkehrsbüchern „Straßengeschichten mit Moritz und Luise”.
Ich habe die Bücher an die örtlichen Kindertagesstätten weitergegeben. Die Leiterinnen haben sich sehr über die Bücher gefreut und werden sie bei dem Thema Verkehrserziehung mit den Kindern durcharbeiten.
[...] Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Aktion „Spaß auf der Straß´: Mit Sicherheit!”


Stadt Eckernförde
Stadt Eckernförde
Bürgermeisterin Jeske-Paasch
„Ich danke für die Übersendung der 54 Verkehrsbücher „Straßengeschichten mit Moritz und Luise”, die Sie nach Durchführung Ihrer Aktion „Spaß auf der Straß´: Mit Sicherheit” für Eckernförder Kindergärten und Grundschulen durch Spendenmittel zur Verfügung stellen konnten. [...]”


Stadt Glücksburg
Stadt Glücksburg
Der Bürgermeister im Auftrag Frank Bogdahn
„[...] Mit dem Buch „Straßengeschichten mit Moritz und Luise” kommt unserer Meinung nach ein qualitativ sehr hochwertiges Exemplar in Umlauf. Die Aufmachung sowie der Inhalt ist sehr kindgerecht dargestellt. Wir glauben, die Kindergartenkinder werden sehr viel Freude beim lesen haben und vor allen Dingen auch wichtige Erkenntnisse für den Umgang im Straßenverkehr mitnehmen [...].”


Stadt Heiligenhafen
Stadt Heiligenhafen
Bürgermeister Heiko Müller
„Ich danke Ihnen für die Übersendung der 53 Verkehrsbücher, die ich bereits am 26. Oktober 2006 den Kindertagesstätten in Heiligenhafen und der Nachbargemeinde Großenbrode sowie den jeweiligen Grundschulen zur Verfügung stellen konnte.”


Thüringen


Verwaltungsgemeinschaft HERMSDORF
MA Soziales Reuther
„Die Verkehrsbücher „Straßengeschichten mit Moritz und Luise” sind bei uns angekommen und wurden wunschgemäß an die Kindertagesstätten weitergegeben. Ich selbst finde diese Bücher sehr schön und für die Kinder auch sehr lehrreich. [...]”


Stadtverwaltung Jena
Stadtverwaltung Jena
Jugendamt „ Abteilungsleiterin Marina Zollmann
„Vielen Dank für Ihre Aktion und die Überreichung der über 200 Verkehrsbücher „Straßengeschichten mit Moritz und Luise”. Das Verkehrsbuch ist kindgerecht geschrieben und illustriert. Die Geschichte ist so erzählt, dass sie mit Sicherheit den Kindern mehr Sicherheit im Straßenverkehr vermitteln wird. Also eine gute Empfehlung für alle Vorschulkinder.”


Stadt Ohrdruf
Stadt Ohrdruf
Leiter Hauptamt Kunath
„Wir danken Ihnen herzlich für die Zusendung der 29 Exemplare des Verkehrsbuches für Kinder. Die Bücher wurden an die Kindergärten der Stadt Ohrdruf und der Gemeinden Crawinkel, Gräfenhain, Luisenthal und Wölfis übergeben.
Wir wüschen Ihrem Verein auch für die Zukunft eine erfolgreiche Vereinsarbeit.”